Schießsport

Wettkampfstatuten für das Schützenschnurschießen

 

Das Schützenschnurschießen findet statt 1 x monatlich in der Luftgewehr-Schießhalle im
HdV. Die Termine werden am Jahresanfang im Veranstaltungskalender des Vereins bekannt gegeben.
Für den Erwerb eines Abzeichens ist die Teilnahme an mindestens 3 Terminen im Jahr
erforderlich. Pro Wettkampfjahr kann ein Abzeichen erworben werden.
Folgende Abzeichen werden ausgeschossen:
1. Grüne Schützenschnur mit den darauf folgend zu erwerbenden Eicheln in Grün,
Silber und Gold.
2. Silberne Schützenschnur mit den darauf folgend zu erwerbenden Eicheln in Grün,
Silber und Gold.
3. Goldene Schützenschnur mit den darauf folgend zu erwerbenden Eicheln in Grün,
Silber und Gold.
Geschossen wird in 3 Altersklassen. Die Zuordnung der Altersklasse während eines
Wettkampfjahres richtet sich nach dem Geburtsjahrgang.
Dem Schützen werden ausgehändigt eine 3-Spiegel-Scheibe für maximal 3 Probeschüsse und
2 Stück 5-er-Spiegelscheiben für insgesamt 10 Wertungsschüsse.
An einer der erforderlichen 3 Schießteilnahmen müssen für einen Abzeichenerwerb
mindestens folgende Ergebnisse erzielt worden sein:
Altersklasse I bis 40 Jahre: ab 97 Ringe Gold
ab 93 Ringe Silber
ab 89 Ringe Grün
Altersklasse II ab 41 Jahre: ab 94 Ringe Gold
ab 90 Ringe Silber
ab 86 Ringe Grün
Altersklasse III ab 56 Jahre: ab 90 Ringe Gold
ab 86 Ringe Silber
ab 82 Ringe Grün
Schützenschnüre werden in der Reihenfolge Grün, Silber und Gold erworben. Eicheln an den
jeweiligen Schnüren werden erworben in der Reihenfolge Grün, Silber und Gold.
Eine Eichel in Silber bzw. Gold kann direkt durch Erreichen der erforderlichen Ringzahl oder
durch Tausch erworben werden.
3 grüne Eicheln können gegen 1 Silbereichel eingetauscht werden.
3 Silbereicheln können gegen 1 Goldeichel eingetauscht werden.
3 Goldeicheln können gegen 1 Silberschnur bzw. gegen 1 Goldschnur eingetauscht werden.
Die durch den Wettbewerb erworbenen Schützenschnüre und Eicheln sind Eigentum des
Schützenvereins. Nach Erreichen einer nächst höheren Auszeichnung sind die vorherigen
Abzeichen an den Verein zurück zu geben. Jeder Schütze haftet für Beschädigungen und
Verluste. Evtl. Verluste und Beschädigungen werden zum Selbstkostenpreis mit dem
Schützenverein abgerechnet.
Jeder Schütze, welcher an dem Wettkampf teilnehmen möchte, entrichtet vor dem ersten
Schießen einmalig ein Startgeld von 10,- €. Für jede Schießteilnahme wird beim Aushändigen
der Scheiben eine Gebühr von 2,50 € erhoben.
Schießzeiten sind 1 x monatlich sonntags von 10.30 Uhr – 12 Uhr auf dem vereinseigenen
Luftgewehrschießstand im HdV. Die Schießtage werden am Anfang des Jahres bekannt
gegeben.
Wettkampfjahr ist das Kalenderjahr. Die im Laufe eines Jahres erworbene Auszeichnung wird
während des folgenden Winterfestes an den Schützen verliehen.

 

Stand: 19.11.10


Der Vorstand

Wettkampfstatuten
Hier die Wettkampfstatuten zum Download
Wetkampfstatuten_Schützenschnur.pdf
PDF-Dokument [8.4 KB]